Carrot-Cranberry Muffins

Basierend auf diesem Rezept, aber alles was ich nicht hatte ausgetauscht … also eigentlich ganz anders, trotzdem sehr lecker. Falls man die Muffins vegan möchte, kann man den Joghurt mit Apfelmus ersetzen – und natürlich Margarine statt Butter.

Zutaten (12 Muffins):

  • 1 1/3 Tassen Weizenmehl
  • 2/3 Tasse Maismehl
  • 1 EL Sesam
  • 3 TL Backpulver
  • 1/2 Tasse Butter oder Margarine (Zimmertemperatur)
  • 1/2 Tasse Kokoszucker (oder brauner Zucker)
  • 1/2 Tasse Griechischer Joghurt 2% (oder normaler Joghurt)
  • 1 Banane zerdrückt
  • 2 Tassen geriebene Karotten
  • 3/4 Tasse getrocknete Cranberries

Gewürze:

  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/4 TL Muskatnuss
  • 1/2 TL Garam Masala

Zubereitung:

Den Ofen auf 190 Grad vorheizen. Die trockenen Zutaten und die Gewürze gut mischen. Zucker mit Butter schaumig schlagen, dann den Joghurt und die Banane dazu mixen. Cranberries und Karotten unterrühren und dann langsam die trockenen Zutaten dazu geben und durchkneten. Muffin Formen einfetten oder Cups vorbereiten und dann den Teig gleichmäßig verteilen. 20 bis 25 min backen und nach erfolgreichem Stäbchentest auf einem Rost kalt werden lassen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *