Arabische Auberginencreme

In einer vielfältigen Mischung von Fingerfood und Dips macht sich diese Auberginen-Creme sehr gut. Je nach Knoblauchgehalt muss man allerdings am nächsten Tag etwas Abstand von seinen Mitmenschen halten. Gut dazu passen zum Beispiel Rosmarinkartoffeln.

Das Rezept kommt ursprünglich aus der Zeitschrift köstlich vegetarisch.

Zutaten (4 Portionen/eine Schüssel voll)

  • 700 g Aubergine (2 große/3 kleine)
  • 3 EL Olivenöl
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • ordentlich frische Petersilie, z.B. vom Balkon
  • 60 g Sesammuß (Tahin)
  • 5 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili
  • evtl. etwas Joghurt oder Schmand

Zubereitung

Backofen auf 175°C vorheizen. Auberginen waschen, Stiele entfernen und mit einer Gabel einstechen. Mit Olivenöl einpinseln und ca. für eine Stunde im Ofen backen, bis sie weich sind. Nach dem Abkühlen das Fruchtfleisch aus der Schale entfernen und und beiseite stellen.

Während des Abkühlens Knoblauch schälen, grob schneiden und mit dem Sesammuß pürieren, dann die Aubergine hinzufügen. Feingehackte Petersilie hinzufügen und mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Chili abschmecken. Für einen etwas frischeren Geschmack kann noch etwas Joghurt oder Schmand untergerührt werden.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *