Zitronen-Basilikum-Limonade

Basilikum und Zitrone passen geschmacklich erstaunlich gut zusammen. (Rosmarin und Zitrone übrigens auch, aber das ist dann ein anders Rezept). Als Limonade ist die Kombination sehr lecker und sieht durch ihre grüne Farbe auch noch verdammt gut aus. Bonuspunkte, falls man grün leuchtende “Eiswürfel” zur Hand hat.

Man sollte die Limonade allerdings innerhalb von 12 Stunden verbrauchen – sonst fängt sie an zu oxidieren und färbt sich langsam aber sicher braun. Geschmacklich ändert sich dabei nichts, aber lecker sieht anders aus.

Zutaten (für 6-8 Personen)

  • 350 ml frisch gepresster Zitronensaft (ca. 4 große Zitronen; man kann die Zitronen auch durch je 2 Limetten ersetzen)
  • Abrieb von 1-2 Zitronenschalen (sofern es Bio-Zitronen waren)
  • 300 ml flüssiger Rohrzucker (oder 300 g Zucker mit 120 ml Wasser zu Sirup kochen)
  • 2 handvoll frische Basilikumblätter
  • 4 l Mineralwasser (stark sprudelnd)
Basilikum, vom Strauch gepflückt
Basilikum, vom Strauch gepflückt

Zubereitung des Konzentrats

Menge der Zutaten verdoppeln. Dann hat man mehr davon.

Zucker-Sirup kochen und abkühlen lassen.

Basilikum, Zitronenschale und Zitronensaft zusammen pürieren. Anschließend zwei mal sehr fein sieben.

Mit dem Rohrzucker bzw. Zuckersirup vermischen und in einer hübschen Flasche kalt stellen. 

Servieren

Pro Glas ca. 1 Finger breit Konzentrat mit Mineralwasser aufgießen, Eis hinzufügen, gut umrühren und servieren. Wer will kann noch mit einem Basilikumzweig oder einer Zitronenscheibe garnieren.

Alkoholisierung

Schmeckt besonders an warmen Sommerabenden sehr gut mit einem Schuss (2 cl) Gin. Vorsicht, der Alkohol schmeckt zwar nicht intensiv, ist aber da!

Magisch grünes Getränk
Magisch grünes Getränk

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *