Kürbis-Quiche mit Cranberries und Walnüssen

Kürbisquiche mit Cranberries und Walnüssen

Dieses Rezept greift die Aromen des klassischen Kürbiskuchens (Zimt, Kardamom), bleibt dabei aber eine Quiche. Sehr lecker und zum Nachmachen unbedingt empfohlen!

Das Rezept kommt aus der köstlich vegetarisch.

Zutaten

Für den Mürbeteig:

  • 240 g Mehl
  • 160 g Butter
  • Eiswasser
  • 1/2 TL Salz

Für den Belag:

  • 800-1000 g Hokkaido-Kürbis (ohne Kerne etc., also was am Ende wirklich im Ofen landet)
  • 1-2 Zehen Knoblauch
  • 50 g getrocknete Cranberries
  • 1 1/2 TL gemahlenes Cumin (auch bekannt als Kreuzkümmel)
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 1/2 TL Zimt
  • 3 Eier
  • 200 g Crème Fraîche oder saure Sahne
  • 1 TL Mehl oder Stärke
  • Pfeffer, Salz
  • 50 g Walnüsse, ganz

Zubereitung

Den Mürbeteig nach Art von Alton Brown vorbereiten.

Während der Teig im Kühlschrank ruht, den Kürbis abwaschen, halbieren, entkernen und würfeln. Tendenziell eher kleinere als größere Würfel herstellen.

Ofen auf 180°C (Umluft; sonst 200°C) vorheizen.

Knoblauch schälen und fein würfeln, zum Kürbis geben. Cumin, Koriander, Zimt, Salz und Pfeffer ebenfalls dazu geben und alles gut umrühren.

Crème Fraîche mit den Eiern verrühren, Stärke bzw. Mehl mit etwas Wasser anrühren und dazu geben. Unterrühren und ebenfalls zum Kürbis geben. Alles vermengen.

Mürbeteig zwischen zwei Streifen Frischhaltefolie dünn ausrollen und eine Springform damit auslegen. Boden mit einer Gabel einstechen. Dann die Kürbis-Masse dazu geben und in den Ofen damit.

Nach ca. 20 Minuten die Walnüsse auf der Quiche verteilen, dann nochmal 15-20 Minuten backen.

Warm oder kalt genießen!

 

One thought on “Kürbisquiche mit Cranberries und Walnüssen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *