Glutenfreier Schokokuchen

Schokokuchen

Dieser Schokokuchen verdient seinen Namen – er ist extrem schokoladig im Geschmack und ähnelt von der Konsistenz mehr Brownies als klassischem Kuchen.

Er enthält fast kein Mehl, deswegen macht es auch nichts aus, wenn das bisschen Mehl glutenfrei ist 🙂 Außerdem ist er sehr einfach zuzubereiten und geht schnell – man muss nur ca. 40 Minuten einplanen und die Hälfte davon ist der Kuchen im Ofen.

Zutaten

  • 200 g Zartbitter-Schokolade
  • 200 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 5 Eier
  • 1 EL glutenfreies Mehl

Zubereitung

Backofen auf 190° C vorheizen.

Schokolade in Stücke brechen, die Butter ebenfalls in Stücke schneiden und beides zusammen im Wasserbad schmelzen. Zucker dazu geben und umrühren, bis er sich aufgelöst hat. Dann aus dem Wasserbad nehmen.

Sobald die Masse etwas abgekühlt ist die Eier nach und nach unterrühren. Ganz zum Schluss dann das Mehl.

Eine Springform leicht einfetten und mit glutenfreiem Mehl ausstäuben. Dann den Teig hinein gießen und 20-25 Minuten backen. Den Kuchen heraus nehmen, solange er in der Mitte noch leicht klebrig ist, damit er die perfekte Konsistenz hat.

Mit Puderzucker bestäuben oder mit Vanilleeis servieren, ganz nach Geschmack.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *