Canadian Datesquares

Keine Lust mehr auf die üblichen Brownies? Die Alternative aus Kanada sind Datesquares, natürlich nur für Leute die Datteln mögen.

Die Hintergrundgeschichte ist folgende. Dienstag gehen wir mit der WG einkaufen. Und wie jeden Dienstag linst mein wortspielsüchtiger Mitbewohner versessen auf die Datteln. Mit dem Unterschied dass sie diesen Dienstag runtergesetzt sind und uns kein Grund mehr einfällt ihm seine date-night zu versagen (“but guys, I really want a hot date!”). Er war im siebten Himmel, hat den ganzen Abend Date-Wortspiele gemacht und wir hatten lecker Nachtisch. Win-Win. Hier also das Rezept für eine ca. 400cm2 Auflaufform/Backblech mit mindestens 2 cm Rand.

Zutaten für die Füllung:
  • 500 g Datteln gehackt
  • 250 ml heisses Wasser (eine IKEA Tasse voll)
  • ein Schuss Rum
Zutaten für den Teig:
  • 200 g Mehl (1.5 Tassen)
  • 100 g brauner Zucker (0.5 Tasse)
  • 100 g Ahornsirup (oder 120 g Zucker wenn kein Ahornsirup da ist)
  • 140 g Haferflocken (1 .6 Tassen)
  • 170 g weiche Butter (0.75 Tassen)
  • 1 TL Salz
Anleitung

Für die Füllung die Zutaten in einem Topf mischen und auf niedriger Flamme kochen bis die Datteln ganz weich sind und die Mischung einer Paste gleicht. Das dauert ca. eine halbe Stunde. Derweil kann man sich an den Teig machen. Die Zutaten mischen (falls die Butter nicht weich genug ist, ein paar Sekunden in die Mikrowelle stellen) bis es ein krümeliger Teig wird. Eher Krümel als Teig, nicht erschrecken wenn es sehr trocken ausschaut, die Datteln geben dann genug Feuchtigkeit ab.

Den halben Teig in die Form pressen. Die Dattelpampe darauf verteilen und den Rest des Teiges draufbröseln. Im vorgeheizten Ofen bei 165 Grad 30 min backen bis alles goldbraun ist. Kalt werden lassen und dann in brownie-grosse Quadrate schneiden (NICHT vor dem kalt werden versuchen zu schneiden!). Fertig.

One thought on “Canadian Datesquares

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *