Französische Zwiebelsuppe

Eine Suppe für Tage an denen keine sozialen Kontakte auf dem Programm stehen. Jedoch mit einem bombastischen Geschmack 🙂

Zutaten für die Suppe:

Für 6-8 Personen

  • 4 EL Butter
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 kg Zwiebeln
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Mehl
  • 2 L Fleischbrühe (frisch, Würfel oder Instantbrühe)
  • geriebenen Käse zum Überbacken

Zutaten für die croûtes:

  • 6-8 Scheiben Brot nach Belieben
  • Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen

Zubereitung:

In einem großen Topf die Butter zusammen mit dem Olivenöl auf mäßiger Hitze zerlassen. Währenddessen, die Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden (funktioniert am Besten mit einer Taucherbrille). Die Zwiebescheiben anschließend zusammen mit dem Salz zum Fett geben. Für ca. 30 min die Zwiebeln ohne Deckel auf kleiner Flamme dünsten bis sie goldbraun werden. Mehl über die Zwiebeln stäuben und noch zwei bis drei Minuten im Topf schwenken. Den Topf nun vom Feuer nehmen. In einem anderen Topf lässt man die Brühe aufkochen und gibt sie anschließend zu den Zwiebel dazu. Die Suppe wieder auf schwache Hitze zurücksetzen und zugedeckt ca. 30 min köcheln lassen. Falls nötig etwas Fett abschöpfen und Salz/Pfeffer hinzufügen.

Während die Suppe auf dem Herd steht kann man die croûtes zubereiten: Dafür den Backofen auf 160º vorheizen und die Brotscheiben hineinlegen. Nach 15 Minuten herausnehmen und mit Olivenöl bestreichen. Anschließend nach 15 min wieder herausnehmen und die andere Seite ebenfalls mit Öl bestreichen. Jede Seite nun reichlich mit Knoblauch einreiben. Die gerösteten Brotscheiben in quadratische kleine Stücke schneiden.

Zum Gratinieren, die Suppe in feuerfeste Portionsschälchen abschöpfen und die croûtes darüberstreuen. Anschließen den geriebenen Käse darüberstreuen. Für ca. 10 min in den Backofen stellen und herausnehmen sobald der Käse geschmolzen ist und sich goldbraun färbt.

 

Guten Appetit!

2 thoughts on “Französische Zwiebelsuppe

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *