Bild der angeschnittenen Torte

Quark-Mohn-Torte mit Himbeerspiegel

Inspiriert von Chefkoch, mit einer leichten Abwandlung im Tortenboden.

Für den Tortenboden:

  • 100 g weiche Butter
  • 30 g Puderzucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 TL Zimt
  • 4 Eier
  • 90 g Zucker
  • 150 g Mohn
  • 70 g gemahlene Mandeln

Für die Creme:

  • 500 g Quark, abgetropft
  • 100 g Puderzucker
  • Saft von ½ Zitrone
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 250 ml Sahne
  • 3 Beutel Gelatin-Fix (oder 5 Blatt Gelatine)

Für den Frucht-Spiegel:

  • 300 g Himbeeren
  • 50 g Puderzucker
  • 2 Beutel Gelatine-Fix (oder 3 Blatt Gelatine)

Zubereitung

Eine Springform (26 cm) einfetten und mit Mehl bestreuen. Ofen auf 175°C vorheizen.

Teig:

Eier trennen. Butter, Puderzucker, Vanillezucker und Zimt schaumig rühren. Eigelb unter Rühren nach und nach zugeben. Mohn und Mandeln mischen. Eiweiß mit Zucker steif schlagen. Abwechselnd mit dem Mohn-Mandel-Gemisch vorsichtig unterheben, in die Form füllen bei 175°C ca. 40 Minuten backen. Auskühlen lassen. Nach dem Auskühlen ggf. Boden in zwei Schichten teilen.

Creme:

Alle Zutaten außer der Schlagsahne und dem Gelatine-Fix gut verrühren. Schlagsahne steif schlagen. Gelatine-Fix 1 Minute in Quarkmasse einrühren, dann Schlagsahne unterheben und alles auf dem Tortenboden verstreichen. Falls mehr als eine Lage Tortenboden verwendet wird, diese entsprechend einbauen.

Belag:

Himbeeren mit Puderzucker fein pürieren und die Masse durch ein Sieb geben um die Kerne zu entfernen. Gelatine-Fix 1 Minuten einrühren, dann die  Torte mit dem Gelee überziehen und kalt stellen.

Nach Bedarf dekorieren, z.B. mit frischen Himbeeren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *